1121 – Erste urkundliche Erwähnung von Beendorf

1121 – Erste urkundliche Erwähnung von Beendorf

Ereignis-Datum: 1. Januar 1121

Die meisten Ortschaften der Gemeinde Hüllhorst wurden im 11. und 12. Jahrhundert erstmalig urkundlich erwähnt, ihre Entstehung reicht jedoch viel weiter zurück. 
Die Ursprünge von Oberbauerschaft gehen dabei im Wesentlichen auf die erste urkundliche Eintragung der Siedlung Beendorf aus dem Jahre 1121 zurück.
Weitere Siedlungen waren: Wordinghausen (erste Erwähnung 1251, heute bekannter als Oberhöfen), Niedringhausen (1315), Alingdorf (1393; es gibt Hinweise, dass diese Siedlung bereits 600 Jahre früher 
im Zusammenhang mit der Babilonie Erwähnung gefunden hat), Kniendorf (1427), und Büschenfelde (Mitte des 16. Jahrhunderts).
Zurück zum Anfang