Skip to content Skip to main navigation Skip to footer

Ein Herz-Stein auf Reisen

Vor genau einem Jahr schickte Pfarrerin Kristina Laabs ein Herz-Stein auf Reisen – und zwar beim Zeltgottesdienst zum Erntefest 2019. Der Stein wurde durch die Reihen gegeben. Spannung – bei wem wird er stoppen? Ein Herr war der Auserwählte. Auf die launige Aussage von Pfarrerin Laabs, er sei der neue Erntekönig, konnte er erwidern, er sei es schon mal gewesen. Die damit verbundene Aufgabe war auch eine andere: Man sollte besagten Stein an andere weitergeben und ihnen von Herzen etwas Gutes tun. Und so sollte der Stein Monat für Monat durch die Gemeinde wandern. “Mal sehen wo der Stein in einem Jahr überall landet!?”  so Laabs. Ein wichtige Information dazu war auch, dass der Stein beim Zeltgottesdienst 2020 wieder mitgebracht werden sollte. Da es aber nun keinen Zeltgottesdienst gibt, bringt die amtierende Erntekönigin Nicole Dabelstein zusammen mit ihrem König Matthias den Stein erneut ins Rollen. Der Stein ist schon weit gekommen: von Allendorf ging er schnell nach Niedringhausen, also vom äußerster Westen des Dorfes bis an die Ostgrenze. Dann ging es in die Mitte nach Beendorf. Marmelade, Weihnachtsgebäck, Topflappen, Hühnersuppe und andere schöne Sachen wurden weitergegeben.

Und so soll es auch weitergehen. Tut euren Lieben etwas Gutes und gebt den Stein mit einer Gabe weiter. Der Phantasie ist dabei keine Grenzen gesetzt: kocht, backt, strickt, besucht, singt, schreibt, musiziert….

Und so hoffen wir den Stein beim Zeltgottesdienst 2021 wieder in Empfang nehmen zu können.

Zurück zum Anfang